Prophylaxe, die auch gut schmeckt

Vorsorge und Bonusuntersuchungen
  • halbjährliche Vorsorgeuntersuchungen für Patienten mit gesetzlicher Krankenversicherung ohne Zusatzkosten
  • kostenlose Eintragung in Ihr Zahnarzt-Bonusheft
  • kostenloser Parodontitis-Schnelltest

Selbstverständlich erfolgen die – in der Regel halbjährlichen – Vorsorgeuntersuchungen für Patienten in der gesetzlichen Krankenversicherung ohne Zusatzkosten. Der Eintrag in das Zahnarzt-Bonusheft einmal im Jahr ist ebenfalls kostenlos. Auf Wunsch führen wir gerne einen Parodontitis-Schnelltest durch – für gesetzlich Krankversicherte ebenfalls ohne Zusatzkosten, der Ihnen zeigt, ob eine Parodontosebehandlung/Parodontalbehandlung erforderlich wird.

 

Professionelle Zahnreinigung – PZR
  • Zahnsteinentfernung mit modernsten Slimline-Ultraschallgeräten
  • Airflow-Pulverstrahlreinigung für sicht- und fühlbar saubere Zähne
  • Intensivfluoridierung mit hochwirksamen Pasten mit verschiedenen Geschmacksrichtungen: Obstsalat, Vanille, Erdbeere, Pfefferminz, Melone…

 
Bereits nach ein bis drei Tagen bildet sich in JEDEM Mund ein Belag auf den Zähnen, der aus Bakterien besteht. Diesen Bakterienrasen nennt man auch Biofilm. Kommen dann noch Nahrungsreste hinzu, die sich mit den Bakterien an den Zahn anheften, spricht man von Plaque. Problematisch ist dies insbesondere deshalb, weil die Bakterien Gifte ausscheiden, die das Zahnfleisch zerstören. Deshalb ist es so wichtig, die aggressiven Substanzen und idealerweise auch die Bakterien mit der professionellen Zahnreinigung auch an schwer zugänglichen Stellen, z.B. zwischen den Zähnen zu entfernen. Die professionelle Zahnreinigung (abgekürzt PZR) gehört heute zu Recht zum Standardbehandlungsprogramm. Die professionelle Zahnreinigung – PZR – bietet neben der gründlichen Zahnreinigung mit speziellen, besonders grazilen Zahnsteinentfernungsgeräten der neuesten Generation auch ein wunderbares Tast- und Geschmackserlebnis: Mit der Zunge fühlen sich die Zahnoberflächen wunderbar sauber an, eine spezielle Creme zum Abschluss der professionellen Zahnreinigung, nach dem professionellen Zahnarzt-Bleaching oder der Zahnaufhellung sorgt nicht nur für guten Geschmack im Mund, sondern versorgt die Zähne mit Fluoriden und dem für gesunde Zähne so wichtigen Calcium. Und das alles noch wie es sich für einen Zahnarzt in Rosbach gehört, mit fantastischen Geschmacksrichtungen…

 

Kosmetische Zahnreinigung

Bei der kosmetischen Zahnreinigung werden – anders als bei der professionellen Zahnreinigung – nicht alle Zahnflächen, sondern speziell die äußeren, sichtbaren Zahnflächen sorgfältig von Belägen gereinigt, so dass oftmals der Effekt einer Zahnaufhellung dabei schon erreicht wird. Die kosmetische Zahnreinigung bietet sich auch idealerweise vor der Befestigung von Zahnschmuck an. Der Zeitbedarf liegt i.d.R. bei etwa 30 Minuten.

 

Schwangerenprophylaxe

Gerade in der Schwangerschaft leidet das Zahnfleisch besonders: „Jedes Kind kostet einen Zahn“ – diese Weisheit muss heute nicht mehr stimmen. Allerdings bereitet sich der Körper der werdenden Mutter auf die Geburt vor: Das ist im Beckenbereich sehr sinnvoll, wenn das Bindegewebe weicher und lockerer wird um die Geburt zu erleichtern, aber die Hormone unterscheiden nicht, welches Bindegewebe aufgelockert wird: So wird auch das Zahnfleisch, das normalerweise dem Zahn schön fest anliegt, durchlässiger und blutet leichter. Vor der Geburt ist das eine unnötige, heute leicht vermeidbare Beeinträchtigung der werdenden Mutter. Auch das deutlich erhöhte Fehlgeburtsrisiko bei bestehender Parodontitis/Parodontose der Mutter kann durch die Beseitigung der schädlichen Keime enorm vermindert werden.

 

Recall-System

So individuell wie die Bedürfnisse, so individuell legen wir als Zahnarzt in Rosbach den Behandlungsbedarf für eine erforderliche professionelle Zahnreinigung/PZR oder Parodontosebehandlung/Parodontalbehandlungen fest. Dabei spielen das Lebensalter, die Lebenssituation und eine Vielzahl von persönlichen Faktoren eine Rolle: In unserer Zahnarztpraxis von der Burg passen wir die Recall-Termine Ihrer individuellen Situation an!

 

Fissurenversiegelungen

So, wie Handwerker Versiegelungen von Parkettböden und Autofahrer Versiegelungen von Autolack kennen, hat jeder schon einmal etwas von einer Versiegelung gehört. Gemeinsam ist allen Versiegelungen, dass sie dem Schutz von äußeren Einflüssen dienen. So wie der Lack vor Sonne, Regen oder Schmutz geschützt wird, dient die Versiegelung der Grübchen in den Zähnen dem Schutz vor Karies, weil die kleinen Grübchen in den Zähnen ungeschützt eine ideale Eintrittspforte für die Auslöser von Kariesbakterien sind.

 

Was sind Fissuren?

Wenn man einen Zahn von oben betrachtet, sieht man eine – mehr oder minder zerklüftete – Fläche, die Kaufläche. Die heißt zwar so, ist aber keine Fläche, sondern erinnert eher an ein Gebirgsmassiv. Berge und Täler, Muren und Flüsse kann man sich dort vorstellen. Die Fissuren sind kleine Rillen, die zwischen den Höckerabhängen liegen. Sie sorgen zusammen mit dem Speichel dafür, dass die Nahrung zwischen den Zähnen hindurch leichter zur Wange oder zur Zunge hin gepresst wird. Das schafft Platz für noch nicht zerkleinerte Speisenanteile.

 

Warum sind Fissuren nun so anfällig für Karies?

Das liegt an den unterschiedlichen Formen der Fissuren. Einige sind flach wie ein breites Bachbett, andere aber keil-, flaschenhals- oder ampullenförmig. Die beiden letzten Formen sind die, die häufig Probleme machen. Denn sie können durch die Borsten der Zahnbürste nur schwer oder gar nicht gereinigt werden. Das heißt, dass Bakterien und Substrate (Zucker) in den Fissuren bleiben. Die Bakterien, die die Karies verursachen (Streptokokkus mutans) wachsen wunderbar unter Sauerstoffabschluss, d.h. je weniger Luft an diese Bakterien herankommen kann, umso mehr Bakterien bilden sich. Das ist in einer ampullenförmigen Fissur fatal, denn einerseits kommt die Zahnbürste nicht auf den Grund der Fissur, andererseits kommt auch kein Sauerstoff mehr dran. Und von oben ist manchmal nur ein feiner, dunkler Strich erkennbar, in der Tiefe hat sich aber schon mehr Karies gebildet. Als Zahnarzt in Rosbach mit Tätigkeitsschwerpunkt Kinderzahnheilkunde messen wir dieser speziellen Prophylaxe einen besonders hohen Stellenwert bei. Und besonders erfreulich: Für die großen Milchbackenzähne, die besonders gefährdet sind, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen vom 6. bis zum 18. Lebensjahr die Kosten.