Chirurgie

Zahnentfernung/ Zahnextraktion
  • schonend und schmerzarm
  • durch besondere Anästhesie-Methoden (Betäubung), z.B. auch mit unterstützenden Medikamenten
  • vollständige Entfernung von Wurzelresten oder -fragmenten

 

Behandlung von akuten Schmerzen und „dicker Backe“
  • maximale Schmerzreduktion durch Kombinationsanalgesie – schnell und sicher

 

Histopathologische (feingewebliche) Untersuchung von Schwellungen
  • schmerzlose Abklärung verdächtiger Veränderungen – kostenfrei für gesetzlich Krankenversicherte – mit Bürstenabstrich
  • Zusammenarbeit mit mikrobiologischem Institut zur schnellen Abklärung verdächtiger Befunde

 

Erstversorgung nach Unfällen mit Zahnschäden

  • Erfahrungen in der Replantation, z.B. bei Zähnen und Zahnbruchstücken in der Zahnrettungsbox
  • Erfahrung bei Anträgen zur Erstattung über die Unfallkasse Hessen für gesetzlich und privat Versicherte
  • Bei allen Schul- und bei öffentlichen Sportunfällen ist zu prüfen, ob die Unfallkasse Hessen als Versicherungsträger leistungspflichtig wird, z.B. wenn im Pausenhof in der Schule zwei Kinder gegeneinanderstoßen und dabei ein Zahn verletzt wird oder gar verloren geht. Natürlich soll nicht nur so schnell wie möglich eine Unfallbehandlung erfolgen, für die Eltern ist auch meist von Bedeutung, wer die Kosten für die Behandlung und für evtl. notwendige Anschlussbehandlungen trägt und ob hier die Unfallkasse Hessen als Versicherungsträger in Frage kommt. Für das spezielle Antragsverfahren verfügen wir in der Zahnarztpraxis von der Burg über die notwendigen Formblätter.